Mia Couto: "Asche und Sand"

Mia Couto: "Asche und Sand"

Audio | 12.04.2021 | Dauer: 00:04:19 | SR 2 - Manfred Loimeier

Themen

Mia Couto ist nicht nur der bekannteste Schriftsteller seiner Heimat Mosambik, sondern einer der maßgeblichsten Autoren portugiesischer Sprache überhaupt. Er ist Mitglied der Brasilianischen Akademie der Wissenschaften, erhielt im Jahr 2013 den Internationalen Neustadt-Preis für Literatur und inspirierte mit seinen Theaterstücken und Romanen den schwedischen Autor Henning Mankell. Jetzt liegt von Couto das Buch "Asche und Sand" vor, das die Teile zwei und drei seiner Trilogie um die Kolonialgeschichte Mosambiks enthält. Manfred Loimeier hat alle Romane gelesen und mit dem Autor darüber gesprochen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.